Die Ge­schichte un­serer Kunst­hand­wer­ker­märkte

Die Tra­di­tion der von uns or­ga­ni­sierten Hand­wer­ker­märkte reicht bis 1987 zu­rück.

Seitdem ist es uns immer wieder wichtig, ein neues und in­ter­es­santes Kunst­hand­wer­ker­pro­gramm zu ent­wi­ckeln.
Im ge­samten Bun­des­ge­biet sind wir un­ter­wegs, um neue Kunst­hand­werker für un­sere Ver­an­stal­tungen zu finden.

Zu un­serer Markt­or­ga­ni­sa­tion zählt eine um­fang­reiche Pres­se­ar­beit, die Ver­öf­fent­li­chung von An­zeigen in re­gio­nalen und über­re­gio­nalen Zei­tungen un­serer Re­gion – eben­falls pflegen wir in­ten­siven Kon­takt zu Ra­dio­sen­dern.

2019 fand erst­malig der “Markt der schönen Dinge” auf Gut Schiff im Orts­teil Her­renst­runden von Ber­gisch Glad­bach statt.

2007 be­gann diese Ver­an­stal­tungs­reihe für fünf Jahre auf Schloß Gim­born
bei Ma­ri­en­heide.


Be­hörd­liche Auf­lagen machten den Kunst­hand­wer­ker­markt dort un­durch­führbar.

IMG_20200309_072021_resized_20200309_073534593

Von 2013 bis 2018 gab es un­seren
“Markt der schönen Dinge” auf Gut Haar­becke
am Rande des Ber­gi­schen Landes
!

Seit 2019 finden Sie das Ori­ginal Ende Sep­tember auf Gut Schiff bei Ber­gisch Glad­bach.

Voss­bruch­halle in Lindlar

Seit Herbst 2018 finden Sie die Kunst­hand­wer­ker­tage in der at­trak­tiven “2T Events Lo­ca­tion” in Lindlar.

Von 1987 bis 2015 fand dieser Tra­di­ti­ons­kunst­hand­wer­ker­markt je­weils zu Os­tern und im Herbst in der Voss­bruch­halle Lindlar, der größten Sport­halle Ober­bergs, statt; dort konnten wir der ca­ri­ta­tiven Or­ga­ni­sa­tion „Licht­brücke“ mit der Ca­fe­teria eine Platt­form bieten.

Work­shops für Groß und Klein runden das Pro­gramm auf un­seren Ver­an­stal­tungen ab.
Aus­steller und Be­su­cher loben die ex­akte Weg­wei­sung!

Wir hoffen, Ihnen hiermit einen Ein­blick in un­sere Firmen-Phi­lo­so­phie ge­geben zu haben und laden Sie ganz herz­lich ein, un­sere Kunst­hand­wer­ker­märkte als Gast oder Aussteller(in) zu be­su­chen!

Liebe Grüße aus Lindlar,
Ihre Petra Pe­ters-Hensel
Ver­an­stal­terin & Oran­gi­sa­torin